• Historische Kanonen, Schloss Wernigerode

Die spätmittelalterliche Feldschlange "Die schöne Treiberin" von 1521 und die Feldschlange der Frührenaissance von 1530 kamen 1994 mit total zerstörten Lafetten und Rädern in unsere Restaurierungswerkstätten. In sehr aufwendiger Arbeit mussten fehlende Teile rekonstruiert werden, um dann originalgetreu nachgebildet zu werden. Nicht nur die Holzkonstruktionen, sondern auch die Beschläge mussten ergänzt, aufgearbeitet und zum größten Teil erneuert werden. Das Schwierigste war die Neuanfertigung der hölzernen Räder, da es heute keinen Radbauer mehr gibt. Am 22.08.1995 konnten wir die beiden Kanonen wieder auf ihrem angestammten Platz am Wernigeroder Schloss aufstellen.